Literaturpreis

Preisträger
Literaturpreis des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus

Der jährlich verliehene Literaturpreis honoriert die Arbeit von jungen Autoren und Autorinnen, die sich mit Themen der Wirtschafts- bzw. Arbeitswelt kritisch und literarisch anspruchsvoll auseinandersetzen.

2017/2018 Arno Frank – für „Und jetzt kommst Du“ (Roman)

2016/2017 Philipp Schönthaler – für „Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn“ (Roman)

2015/2016 Martin Suter – für „Montecristo“ (Roman)

2014/2015 Matthias Nawrat – für „Unternehmer“ (Roman)

2013/2014 Martin Schäuble (Robert M. Sonntag) – für „Die Scanner“ (Roman)

2012/2013 Beqë Cufaj – für „projekt@party“ (Roman)

2011/2012 Soeren Voima – für „Das Gestell“

2010/2011 Felicia Zeller – für „Kaspar Häuser Meer“ (Theaterstück)

2009/2010 Annette Pehnt – für „Mobbing“ Roman